Der Spiegel

Ich sehe hinein,

sehe mich, sehe dich.

Sehe die Welt,

bunt und schön.

Sehe das Chaos entstehn.

Ein Lächeln kommt nicht zurück.

ES, ist ver-rückt..

Sehe ich in die Augen meines Gegenübers,

senkt er die Lider. 

Ich sehe in den kristallklaren See,

manchmal bedeckt, mit weißem Schnee.

Sehe den Himmel auf Erden,

kein Schöner werden.

Sehe tief hinein,

alles rein.

Die unendliche Liebe,

erklingt wie ein Liede.

Der Spiegel zum Herzen,

es brennen Kerzen.

Sich doppelt zeigen,

im Schweigen.

Im Spiegel deiner Augen,

ich mich sah.

UND ES GESCHAH

 

 

2 Gedanken zu „Der Spiegel

Schreibe einen Kommentar