Stille

Ich lächle vor mich hin,

bin versunken, ganz im Innen.

Will gebären manchen Schrei.

Nachrichten kommen,

die sich bilden, in der Stille.
Alles zieht vorüber,

singt die schönsten Lieder.

Bin dabei ganz von Sinnen,

bin im Innen.

Lärm und Gewalt ist da draußen,

im Außen.

Höre dich rufen, in der Ferne.

Werde still und demütig zu gleich.

Bin so reich, kann dir helfen.

Ich bin frei.

Die Stille wirkt wie ein Wunder,

sie macht munter und das Leben bunter.

Stille des Lebens Elixier.

HIER

2 Gedanken zu „Stille

  1. Oh ja, liebe Ilka – diese Worte der Stille berühren mich: in der Stille Kraft schöpfen – existenziell, besonders in so unruhiger Zeit… stille Grüße von mir

Schreibe einen Kommentar