Ich Bin

ICH BIN, bin die Auferstehung, das Licht.

Werde geliebt und gehasst.

Trage so manche Last.

Ohne zu verzagen und mich zu beklagen,

gehe ich ohne Hast.

Gehe durch Täler, steige auf Berge, sehe den Falken über mir.

Bleib auf der Erde, um dass es Schöner werde.

Ich hebe mich ab,

sinke nieder,

Schmerz meiner Glieder.

Manchmal, einem Orkan gleichend.

Der Atem stockt,

das Herz springt aus meiner Brust,

immer ohne Verlust.

Ich kann wachsen, über mich hinaus.

Gelob meiner Seele,

sie ist das Licht.

Erinnere mich an vergangene Tage.

Bin Nichts und doch Alles.

Werde getragen,

von einer unendlichen Macht.

Am Tag und in der Nacht.

Sie hat die Pracht Millionen funkelnder Diamanten.

Die oft verschwanden!

Doch es gebar den Ring und ES ging nimmer fort.

Bleibt immer an einem sicheren Ort!

ICH BIN die Auferstehung, das Licht.

 

6 Gedanken zu „Ich Bin

  1. Was für tiefgründig, ergreifende Worte, liebe Ilka. Nur das mit dem Ring verstehe ich nicht – aber Du wirst es mir erklären. Bis bald. Herzumarmung. Ilona

  2. Funkeln, Glitzern, Tanz der Diamanten, so wunderbar, liebe Ilka, wie Du elfengleich Deine Fühler in die verzaubernde Natur streckst, inspirierst und erfreust Du meine Seele bis auf den tiefsten Grund- so kann sich Alles verwirbeln und neu gestalten.

    Danke für Deine Freundschaft!

    Angie

Schreibe einen Kommentar