Delfin- Meditation

Meditation

Sei von Herzen gegrüßt.
Mein Name ist Ilka, abgeleitet von Helena. In der griechischen Mythologie, als die

Strahlende benannt.
Ich bekam einen seltenen Namen, denn erst später verbreitete er sich in Deutsch-

land.
Eine spirituelle Frau, Mystikerin und Astrologin, sah mich und war der Ansicht, dass

ich vom Stern Sirius kommen würde. Mein persönliches Horoskop ließ Rückschlüsse ziehen. Und die nummerologische Auswertung, meines Namens, ließ mich strahlen. Ich, die Frau mit der Delfinseele.

Schon immer habe ich einen tiefen Bezug zu Delfinen. Die ebenso vom Stern Sirius kommen. Ich höre sie singen. Die Verbundenheit ist tief.

Nun setze dich bequem auf einen Stuhl, schalte das Telefon aus. Du hast bequeme Kleidung an.

Schließe deine Augen, du bist ganz in diesem Moment. Lass uns Moment für Moment gehen.

Du hältst einen Schlüssel in der Hand. Hab keine Angst.

Reise mit mir durch die Galaxie der Sterne, bis zum Stern Sirius, dem sehr hellen Stern. Wir verneigen uns. Auch Delfine kommen von dort und leben in den Tiefen der Meere.

Nimm einen tiefen Atemzug und fühle die Kraft der Delfine, fühle ihre Freundschaft, ihre Liebe, höre sie singen. Spüre, wie ein Delfin dich hält, wie er dich beschützt, wie er mit dir verbunden ist. Dein, Delfin.

Noch nie, warst du von der Liebe getrennt, noch nie, vom Licht.

Vielleicht hast du dich selbst abgespalten, von der universellen Kraft. Hast äußeren Umständen Raum gegeben, wurdest haltlos, standest am Abgrund. Vielleicht bist du sogar tief gefallen. Doch, du bist noch hier.

Reise weiter, in den Galaxien der Unendlichkeit.

Nimm Platz, im Licht des Sirius. Viele Delfine rufen nach dir, du hörst ihre Stimme, du antwortest. Du antwortest, was dich gerade beschäftigt.

Benenne die Anliegen, kurz und pregnant. Vielleicht taucht ein Gefühl auf. Lass es zu. Delfine sind bedingungslos.

Schwimme weiter, mit deinem Auserwählten, durch Raum und Zeit. Ich erinnere dich, hab keine Angst. Du wirst ankommen.

Vertraue und sei dankbar, hier auf Erden zu sein. Die Unendlichkeit, ist dir gewiss. Getragen von unendlicher Liebe, kehrst du zurück zu Mutter Erde.
Du wirst die Tür nicht mehr verschließen. Der Schlüssel ist da, Du brauchst ihn nicht

mehr. Du kannst zum Stern Sirius fliegen, zum Licht. Dorthin, wo auch die Delfine her- kommen.

Immer vertrauter wird es werden, mit Delfinen, mit der Liebe zu leben. Du bist gewappnet, Neid, Hass, Missgunst zu widerstehen.

In deinem Raum, bist du König oder Königin. Rufe deinen Delfin. Er wird kommen.

Nun verweile noch einen Moment, auf dem Stuhl, auf dem du sitzt. Dann öffne deine Augen. Du bist beschützt.
Sei dir dessen gewahr.

 

Schreibe einen Kommentar